Hier finden Sie alles über das Trinken.
Getränke und ihre folgen

,

Wein aus alten Schläuchen

Heute hatte die Weinverkostung wieder ein ganz besonderes leckerli zu bieten: ein Schätzchen Jahrgang 1995 aus dem tauben Kot.

Leider, leider… war er um.

 

, , ,

Ohne Schnee tut ganz schön weh

25.Dezember 2014

Hallo ihr lieben Fans Bewunderer und Freunde. Die alljährliche Ski Saison hatte begonnen und ich stehe auf dem trockenen. Sorry auf dem nassen.nämlich grass und zwar der Wiese auf der eigentlich die Ski Schule stehen müsste auf die sich meine Tochter seit mindestens 2 Monaten freute.

Nun schieben wir es auf den Klimawandel oder auf unseren Urlaubsorte Elmau

Weder noch, Pech ist nicht berechenbare, genausowenig wie Glück. Hätten wir einen Urlaub in Nord Finnland geplant, würden wir jetzt in Helsinki auf dem Flughafen fest sitzen weil die Landebahn nicht Eis und schneefrei zu kriegen währe. Ich will damit nur andeuten das einige Dinge nicht planbar sind und das eigentlich auch einen gewissen charm hatt. Warten wir mal ab was ins der Urlaub noch so bringt.

Dezember 26.12.2014

image

Nach dem. Aufwachen galt mein erster Blick der Landschaft vor dem Fenster.
und der Schneemann meinte es gut mit uns. 30 cm Wasser in kristalliner Form können so schön sein. Natürlich war auch bei meiner Tochter die Freude nicht zu bremsen, wobei ich irgendwie glaube das sie “ kein Schnee “ auch nicht akzeptiert hätte.
Elmau zeichnet sich durch einen über schau baren Ortskern aus der aber trotz seiner Kompaktheit eine ski Jacke und Unterwäsche wie als auch ordentliche leih Ski hervorbringen kann. und das ohne direkt in prohibitive preis Regionen zu geraten. Das Hotel in dem wir dieses Jahr residieren heißt der Bär und befindet sich direkt an dem Eingang zum ski Gebiet Hartkaiser in Tirol. Um genau zu sein kann man vom ski Keller direkt hinab zur ski Schule und dem ersten lift fahren. Wasbraucht es mehr????

, , , ,

Weihnachtsbaum vom Graf von Loe

 

image

Nun ist es wieder so weit gewesen
Weihnachtsbaum schlagen im Gräflichen Forst derer von Loe in Weeze am Niederrhein. Jedes Jahr ein elusteres stell dich ein bei schmackhaften Glühwein und Stockbrot. Der diesjährige Trend geht wider zur klassischen Pyramiden Form. Hier ist Weihnachten noch ein vergnügen ohne kitschigen Krempel und Kommerz.

, , , , ,

Prestonfield House Hotel

Heute möchte ich euch eines meiner lieblings Hotels vorstellen, das für mich bei einem Schottland Besuch einfach Pflicht ist. Es liegt im Zentrum der „Hauptstadt“ Edinburgh der ich trotz besuchen in Glasgow
als Reisender den Vorzug gebe. Es ist ein auch etwas ruhiger und mit den großen Grünanlagen im Stadtzentrum auch etwas Idyllischer. Bei meiner Empfehlung handelt es sich um das Prestonfield House, welches auch genau das was ich an Edinburgh schätze, wiederspiegelt. Es liegt in mitten der Stadt am Südlichen Ende des Holyrood Park´s und ist für 5 Pfund vom Hauptbahnhof mit dem Taxi zu erreichen. Einen hoteleigenen Shuttle Service im chicken Landrover, von und zum Edinburgh Airport gibt es natürlich auch. Die perfekte Lage diereckt im Prestonfield Golf Cours macht es auch für „Sportler“ interessant. Das Hotel befindet sich in einem gut erhaltenen aber nicht über restaurierten Barok-Anwesen aus dem Jahre 1687 Erbaut vom Edinburgh’s Lord Provost,Sir Magnus Prince.


Das Hotel hat 23 stylish opulent eingerichtete Zimmer und Suiten. Und mit opulent ist auch wirklich opulent gemeint. Antiquitäten und moderne accessoires ergänzen sich in einer Überfülle mit Samt Seide und Brokat. Eine Bar im klassischen sinne gibt es nicht aber 5 publik Roms werden aufmerksam vom Hotelpersonal bewirtet. Eigentlich befindet man sich im gesamten öffentlichen Hotelteil im Restaurant Rhubarb oder kleinen an dieses angeschlossene Räume. Im ersten OG befinden sich noch Räume für private Banketts ein Kaminzimmer mit einer schönen Terrasse.Für größereVeranstaltungen gibt es noch einen Park Pavillon und im Sommer genießt man seinen Afterneon Tee im Park. Die Zimmer sind, egal ob Suite oder nicht, mit absoluter Sicherheit stillsicher und mit liebe zum Detail eingerichtet.
Herrliche ausgestattete Bäder, edle Stoffe und antike Möbel, wickeln einen mit Ihren dunklen Farben aufs gemütlichste ein. Mit diesem Hotel hat sich der Einheimische Hotelier James Thomson ein Denkmal gesetzt.

Das schon erwähnte Restaurant Rhubarb ist mit einem hervorragenden Küchenchef gesegnet der
moderne abwechslungsreiche schottische cuisin mit einem Hang zu dunklen klassischen Soßen offeriert.
Das Männlicher seits mit 21 Centjury Killt´s ausgestattete Personal und ihre weiblichen mit Streiter im Service,
sind zuvorkommend kompetent und nie zu förmlich. Dadurch vergeht die Zeit beim Dinner wie im Flug und der anständige Weinkeller tut sein übriges.

, , , , , , ,

Die Wein Villa



Duisburger Wein

März 2002 habe ich meinen Fuß das Erste mahl bewusst  in der Duisburger Innenstad aus dem Auto gesäzt. Beruflicher gründe wegen, und mit einigen Vorurteilen über diese Stadt. Natürlich ist Duisburg nicht die Perle am Niederrhein, doch erhält man hier ehrliche Antworten auch auf dumme Fragen und Fragen auf die man selber nicht immer Antworten weis. Nach Hamburg, meiner letzten beruflichen Schaffensregion, mit seiner etwas schweigsamen und distinguierten Art, auf jeden Fall eine echte Klima Veränderung.  Um sich einer Stadt zu nähern ist meiner Meinung nach, der beste Weg, ihre vor und Nachteile zu begreifen. Vorteile können geografischer, kultureller oder  unbekannter Art sein.  Letzteres ist in Duisburg wohl der fall. Aber genug von meinen persönlichen eindrücken einer Ruhrgebiets Stadt. In einer neuen Stadt braucht man für eine gute Mahlzeit einen passablen Gemüse Händler,  einen sauberen Fleischer und einen kompetenten Weihnhändler. Alle drei sind gleich wichtig, doch fehlt einer, sind die übrigen nutzlos.  Damit komme ich zum Thema meines Lobgesanges. Eine echte Bank in Sachen Wein und Käse in Duisburg ist die Wien Villa. Einen guten Händler zeichnet als erstes die von Ihm getroffene Auswahl der Produckte aus, welche nicht nur dem Rohertrag geschuldet ist. Mindestens so wichtig sind aber auch ein realer Zugang zu den Produckten und eine profunde Kundenkäntnis. Friedhelm, Dominik und Bayjo beherrschen und beherzigen diese Regeln. Sie verkaufen nicht nur Wein sondern sie lieben ihn und das was hinter dieser  Kultur des Genusses des Rebensaftes  seit  Lukullus steht.  Die kurzweiligen Martines und die ständig zur Degustation  geöffneten  Machwerke der Winzerkunzt, machen diesen Laden einfach unersetzlich.

Zu Recht dürfen die geneigten Leser mir nun überbordendes Lob vorwerfen.

Doch war schon einer von euch da und behauptet etwas anders?

 

 

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Gruß aus der Küche

Ein Gruß an die Freunde, Mitglieder und Unterstützer des Muschel-Clubs.

Ich danke unseren, sich um den Genuss verdientent gemachten Mitgliedern, für die aktive Unterstützung. Die ersten Hürden liegen hinter uns, und ich freue mich auf viele schöne Anregungen und Tips wie wir gemeinsam noch mehr Genuss in unser Leben bringen können. Und unser hart verdientes Geld wieder dem Kreislauf zuführen können.Für die die uns noch nicht kennen gibt es hier einen überblick über unser schaffen und die Beweggründe unseres Tun.


Grundlegendes